Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Die letzten Tage einer Berufung

Alle wussten es seit Monaten, alle sagten sich „es dauert ja noch ein bisschen“, alle wussten aber auch, dass die Zeit nicht stehen bleibt und nun war es so weit. Nach einem langen und intensiven Arbeitsleben wurde unsere Rektorin, Frau Hauf-Rimbach, in den Ruhestand verabschiedet. Am 19.07.19 fand die offizielle Verabschiedung durch Frau Walter vom staatlichen Schulamt Karlsruhe statt. Die Feierstunde wurde vom Grundschulchor, Klavier-, Theater- und Tanzeinlagen von Schülern, einer „Ehemaligencombo“ und durch ein Stand-Up-Theater des Kollegiums und einiger Mitarbeiter stimmungsvoll umrahmt. Bei allen Reden die bei solch einem Anlass zu Recht gehalten werden, wurde eines deutlich: Hier geht eine Frau, die unsere Schule in allen Bereichen weiterentwickelt hat, die einen überaus menschlichen Umgang mit dem Kollegium und allen Mitarbeitern pflegte und, das Wichtigste, ihr ganzes Wirken am Wohl der Kinder ausrichtete. Wie sehr sie dafür von diesen geschätzt, geachtet und von manchen auch geliebt wurde, zeigte sich bei der internen Verabschiedung am vorletzten Schultag, als sich alle Schüler und Lehrer um 9:00 Uhr in der Aula trafen, um sich von „ihrer“ Frau Hauf-Rimbach zu verabschieden. Auf einem majestätischen Thron sitzend (der Ruhestand ließ grüßen), nahm sie die Glückwünsche, gebastelten Geschenke und Rosen jeder Klasse entgegen. Diese, für sie völlig überraschende Feier, war für alle, aber ganz besonders für unsere Rektorin, sehr berührend. Manches Tränchen floss oder konnte nur durch tiefes Ein- und Ausatmen unterdrückt werden. Leider geht nun eine Ära zu Ende. Wir, die ganze Friedrich-Magnus-Schule, bedanken uns für die engagierte Arbeit von Frau Hauf-Rimbach und wünschen ihr Gesundheit und spannende Ideen für den Ruhestand.

 

Radhelden

Am Freitag, den 24. Mai, durften alle Kinder unserer Schule mit dem Fahrrad zur Schule kommen.Zunächst parkten wir unsere Räder auf dem Lehrerparkplatz und gingen für eine kurze Einweisung in die Klassenzimmer. Dann ging es endlich los: an verschiedenen Stationen konnten wir unsere Balance testen, einen Parcours fahren, eine richtige Vollbremsung hinlegen, einer Slalomspur folgen, über Rampen und Wippen rasen, während der Fahrt Bälle transportieren und noch vieles mehr. Wir hatten alle zusammen riesigen Spaß und wurden am Schluss zu Radhelden ausgezeichnet.  (L. + N.)

Neue Wetterstation

Wenn die Sonne wieder einmal vom Himmel brennt, der Himmel seine Schleusen öffnet oder ein orkanartiger Wind um die Ecken pfeift, möchte doch jeder genaueres über die Wetterdaten wissen. An unserer Schule ist das seit kurzem kein Problem mehr. Durch die großzügige Unterstützung von Herrn Bertram Völkle, vom Edeka Markt Friedrichstal, war es uns möglich eine hochwertige Wetterstation, die sogar eine W-Lan-Verbindung hat, anzuschaffen. Über die Leergut-Spendenbox des Edeka-Marktes und einem weiteren Zuschuss von Herrn Völkle, kam der stattliche Betrag von 350,-€ zustande, den die Station kostete. Für diese großzügige Unterstützung bedankt sich die Friedrich-Magnus-Schule ganz herzlich bei Herrn Völkle, auch für die bisherigen Geschenke, wie Obst oder Getränke, die er uns häufig bei unseren Veranstaltungen zur Verfügung stellt. Mittlerweile ist die Wetterstation ein regelrechter Magnet für die Schüler/innen geworden, die vor allem die Chancen auf Hitzefrei ausloten wollen. Aber auch für unterrichtliche Zwecke, wie dem Erstellen von Wetterdiagrammen, wurde sie bereits genutzt. Sobald wir das Gerät an ein W-Lan-Netz angeschlossen haben, wird Herr Völkle einer der Ersten sein, der die Friedrichstaler Wetterdaten im Internet abrufen kann.

BRASS 4.1

Wie ein klassisches Märchen Schüler begeistern kann, zeigten 5 Musiker und ein Erzähler an unserer Schule. Die Formation Brass 4.1, ein Blechbläserensemble, bestehend aus 2 Trompeten, Waldhorn, Posaune und Tuba,  und der aus dem Kinderkanal bekannte Moderator Juri Tetzlaff, brachten das Märchen Hänsel und Gretel zur Aufführung. Mit minimalsten Requisiten ausgestattet, verstanden sie es, die Kinder unserer Schule und des Kindergartens Sonnenschein, über eine Stunde in ihren Bann zu ziehen. Zentrale Figur war natürlich Juri Tetzlaff, der mit einer unglaublichen Leichtigkeit von einer Person des Märchens in die andere schlüpfte und das nur mit Hilfe seiner Stimme. Die Kinder klebten förmlich an seinen Lippen. Das Bläserensemble führte mit ihrer Musik die Kinder quasi von einer Szene zur anderen, oft auch indem sie zwischen den Kindern hindurchliefen, beim Musizieren tanzten oder kostümiert wurden. Von der Qualität der Musik, die diese 5 Berufsmusiker darboten,  waren Schüler/innen und Lehrer hellauf begeistert. So etwas bekommt man nicht alle Tage geboten. Am Schluss entließ man das Ensemble zum einen nicht ohne Zugabe und zum anderen mit tosendem Applaus. Diese Veranstaltung wurde, einmal mehr, in sehr großzügiger und unbürokratischer Weise von unserem Förderverein unterstützt, wofür wir uns ganz herzlich bedanken.

 

Ärgernis der Woche (der letzten Wochen)

Wieder einmal besuchen rücksichtslose Gesellinnen und Gesellen das Gelände unserer Schule und verursachen teure Aufräum- und Reperaturarbeiten. Dies geschieht meist an den Wochenenden, an denen sie ungestört ihr Unwesen treiben können. Polizei und Ordnungsdienst sind informiert worden und haben zugesichert, vermehrt zu kontrollieren. Hinweise aus der Bevölkerung leiten wir auch gerne weiter.

Weitere Beiträge ...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten