Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Chor singt für Frau Becker

Die Verpflichtung einer neuen Oberbürgermeisterin kommt nicht allzu häufig vor, und dass der Chor einer Grundschule diese Veranstaltung mitgestalten darf ist vermutlich noch viel seltener der Fall. Wir haben uns auf jeden Fall riesig gefreut, als die Anfrage aus dem Rathaus kam und natürlich sofort zugesagt. Es folgten wie immer Proben, das Auswendiglernen der Lieder, Elterninfos zu Anwesenheit und Transport der Kinder, Üben des Verhaltens auf der Bühne, Basteln von Requisiten (Dank an Frau Keck), Stellproben, . . .  Viel Arbeit aber es hat sich gelohnt. Der knapp 60-köpfige Chor, unter der Leitung von Herrn Fohler und mit Unterstützung von Frau Hauf-Rimbach, legte einen ausgezeichneten Auftritt hin. Melodie- und textsicher, mit viel Volumen und einem außergewöhnlich guten Verhalten auf der Bühne, ernteten die Kinder verdienterweise viel, viel Beifall. Euer Chorleiter ist stolz wie Bolle auf euch. Ein herzlicher Dank geht an alle Eltern, die den Transport der Kinder übernommen haben, vor allem freuen wir uns, dass alles so unkompliziert und ohne viel Worte funktioniert hat. Die Friedrich-Magnus-Schule gratuliert Frau Oberbürgermeisterin Petra Becker ganz herzlich zu dem neuen Amt und wünscht ihr immer ein glückliches Händchen bei allen Entscheidungen.

Saftiges der 4a und 4b

Dieses Jahr kam wieder unsere kleine aber feine und vom Förderverein finanzierte Apfelpresse zum Einsatz. Unter Anleitung von Herrn Lautenschläger und Mithilfe von Herrn Rössler wurden die von den Schülern mitgebrachten Äpfel zunächst kleingeschreddert und anschließend in der Presse zu leckerem Saft gepresst. Dass dies der beste Apfelsaft der Welt wird, war bei den Schülern vorher eh schon klar, wurde aber bei der Sofortverkostung bestätigt. Eine Messung durch Herrn Lautenschläger ergab für unseren Saft einen Wert von über 60 Öchsle Grade, was weltweit vermutlich kaum zu toppen sein dürfte. Wie auch immer, der Saft schmeckte hervorragend und wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Lautenschläger und Herrn Rössler für ihre Unterstützung.

Der „Neue“

Nach dem schmerzhaften Abschied von Mina im Juni 2016 hat Joshi ihr Erbe als Schulhund angetreten. Er befindet sich noch in Ausbildung und wird daher ganz behutsam an seine Aufgaben herangeführt. Joshi besucht zunächst einmal pro Woche für 1 bis 2 Stunden „seine“ Klasse, die 2a, die er schon beim zweiten Besuch wiedererkannt hat. Joshi ist ein ehemaliger Straßenhund aus Ungarn (19 Monate alt), der seit März in unserer Familie lebt. Seine Ausbildung umfasst bisher einen Schnöselkurs (6 Trainingseinheiten), 6 Einzelstunden und den regelmäßigen Besuch (1 bis 2 Stunden pro Woche) einer Hundeschule. Ziel ist es, möglichst bald gemeinsam den Hundeführerschein zu absolvieren und eine qualifizierte Schulhundeausbildung zu beginnen. Mein Dank gilt dem Förderverein, der sich für eine Kostenbeteiligung an der Ausbildung engagiert, der Schulleitung und dem Kollegium, die dieses Projekt mittragen.

Gabi Bissoli

 

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten