Friedrich-Magnus-Schule

Grundschule Friedrichstal

Straße der Picardie 1 / 76297 Stutensee / Tel. 07249/91303-0 / Fax 07249/91303-19

Fortführung des Schulfruchtprogramms

Auch dieses Jahr kommt unsere Schule in den Genuss am Schulfruchtprogramm teilzunehmen. Jeden Mittwoch erhalten wir eine Lieferung von frischem, biologisch angebautem Obst oder gelegentlich auch Gemüse, das von unseren Kindern innerhalb kürzester Zeit verputzt wird (Manchmal erleben die Früchte nicht einmal mehr den Schulschluss um 13:05 Uhr). Finanziert wird die Aktion zu 50% von der EU, für die restlichen 50% kommen Sponsoren aus Stutensee auf. Unser Dank geht daher natürlich an die EU und ganz besonders aber an die verschiedenen Firmen, die uns auch dieses Jahr, den allwöchentlichen Vitaminschub ermöglichen. Namentlich: NDT Global, Firma Bolz Gebäudebetreuung, Vermessungsbüro Rappold & Rappold GbR und die Via Apotheke Friedrichstal.

Osterverkauf

Auch wenn der Osterhase vermutlich seinen wohlverdienten Urlaub angetreten hat und dieser Beitrag verspätet kommt, soll eine tolle Aktion gewürdigt werden. Kurz vor Ostern 2022 haben Eltern unserer Schüler ihre Öfen angeworfen und österliches Gebäck geschaffen. Der Verkauf fand am 06.04.22 vor dem Hagebaumarkt statt und alle Lämmer, Hasen und Osterkekse konnten verkauft werden. Vielen Dank an die Elternschaft, den Förderverein und ganz besonders an Frau Heinze, die, einmal mehr, die Aktion federführend durchführte.

Papierkisten

Das getrennte Sammeln und Sortieren unserer Abfälle ist um einen weiteren Zweig angewachsen. So werden ab sofort alle Papierabfälle in jedem Klassenzimmer in einem zusätzlichen Behälter gesammelt und dem Verwertungsprozess zugeführt. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Völkle, dass er uns kostenlos die nötigen Behälter aus Karton zur Verfügung gestellt hat.

Haltung zeigen gegen Rassismus

Im Zuge der internationalen Wochen gegen Rassismus, beteiligt sich unsere Schule unter Federführung von Frau Kroll, unserer Schulsozialarbeiterin, am diesjährigen Motto "Haltung zeigen gegen Rassismus". Ein Thema, das aktuell auch in Friedrichstal von Belang ist. Unser Schulthema lautet "Irgendwie Anders". Dabei sind einige Seiten aus dem gleichnamige Bilderbuch an verschiedenen Stellen im Schulhaus auf schön geschmückten Stühlen ausgestellt und laden Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer ein, die Seiten zu betrachten und innerhalb der Klassen weiter zu besprechen. Die Bilder sind ähnlich einem Comic aufgemacht, zeigen drollige Phantasiewesen, Sprechblasen und andere interessante Abbildungen. Die deutschen Texte werden durch Übersetzungen in andere Sprachen ergänzt, was vor allem für unsere Migrationskinder spannend ist, die dieser Sprache mächtig sind. Herzlichen Dank Frau Kroll, für dieses tolle Projekt.

 

Präventionstheater

Gefühlt nehmen die Misshandlungen von Kindern, sei es psychischer, körperlicher oder sexueller Art, zu. Möglicherweise trägt die Pandemie ihren Teil dazu bei. Täglich sehen, lesen oder hören wir Berichte über solche verabscheuungswürdige Taten und die Situation scheint sich nicht zu verbessern. Damit unsere Kinder für solche Situationen ein Stück weit sensibilisiert sind, kommt seit vielen Jahren die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück an die Friedrich-Magnus-Schule, stellt den 3. und 4. Klassen kritische Situationen vor und zeigt, wie Kinder darauf reagieren können. Die Aufführungen von "Mein Körper gehört mir"  finden mit ganz wenigen Requisiten und ohne große Bühne statt, so dass sich die Kinder auf das Wesentliche konzentrieren können. Damit die Kinder, was die Konzentration anbelangt, nicht überfordert sind, ist das Projekt auf 3 Termine verteilt. Die einzelnen Vorführungen sind abwechslungsreich angelegt, immer wieder unterbrechen die Theaterleute ihre Szenen, um mit den Kindern zu sprechen oder ein Mitmachlied einzustudieren. Diese Methode kommt bei den Kindern an, wie sich in verschiedenen Klassengesprächen gezeigt hat. Einen Teil dieses kostspieligen Projekts tragen die Eltern, der Rest wird, einmal mehr, vom Förderverein getragen. Beiden Parteien sei gedankt, dass sie diese Präventionsmaßnahme möglich machen. Hoffen wir, dass unseren Kindern eigen Erfahrungen in diesem Bereich erspart bleiben und sie nie auf die Hilfestellungen dieses Projektes zurückgreifen müssen. M.F.

Weitere Beiträge ...

Copyright 2014 Friedrich Magnus Schule - Alle Rechte vorbehalten